Vakwerkgevels

Renovatietechniek voor het vakwerk

Onderhoud en renovatie van vakwerkgebouwen was vroeger een probleemloze en voor de hand liggende taak voor de gebruiker of eigenaar en ambachtslieden. Vandaag de dag zijn de eisen voor een optimaal wooncomfort gestegen - daarentegen zijn kennis en ervaring verloren gegaan. Dit heeft veel schade tot gevolg. Met het Remmers vakwerkrenovatiesysteem is het voor het eerst mogelijk om deze tekortkoming te verhelpen.

Holz ist in Europa zu fast allen Zeiten ein bedeutendes Baumaterial gewesen. Mit Ausnahme der Nord- und Ostregionen wurde vor allem die Holz sparende, aber komplizierte Fachwerkbauweise verwendet. Hier werden alle Kräfte von den Stäben des Holzskeletts aufgenommen, während die so genannten Gefache – im Raum zwischen den Holzbalken – meist „nur“ die Funktion des Schließens der Wandfläche haben.

Verursacht durch äußere Kräfte wie z. B. Windlasten, insbesondere aber aufgrund feuchte- und temperaturbedingter Längenänderungen, verformt sich die tragende Holzkonstruktion solcher Fachwerkbauten. Man spricht daher von nicht maßhaltigen Bauteilen.

Da die zumeist massiven Ausfachungen diese Verformungen nur sehr eingeschränkt „mitmachen“, entsteht in den Anschlussbereichen zwischen Holz und Gefach nach einiger
Zeit zwangsläufig ein Riss. Weil bis heute keine praxisgerechten Materialien existieren, mit denen sich dieser Schwachpunkt dauerhaft beseitigen ließe, müssen alle verwendeten
Gefachmaterialien auf diese Situation abgestimmt sein.

Wesentliches Merkmal muss neben einer möglichst hohen Flexibilität – um die Risse klein zu halten – die kapillare Saugfähigkeit der eingesetzten Materialien sein. Sie sorgt dafür, dass die im Rissbereich aufgenommene Feuchtigkeit schnellstmöglich – weg vom Holz – in die Gefachbaustoffe transportiert und von dort an die Umgebung abgegeben wird. Gleichzeitig muss die Wasseraufnahme der Gefache bei Beregnung jedoch begrenzt werden. Daher ist ein hinsichtlich des Wassertransportes besonders „austariertes“ System erforderlich.

Aufbauend auf den langjährigen Erfahrungen von Prof. Gerner, wurde in den letzten Jahren ein in dieser Hinsicht abgestimmtes Gesamtsystem zur Instandsetzung von Fachwerkbauten entwickelt.

Neben der Erfüllung der oben genannten technischen Anforderungen wurde hierbei auf die möglichst weitgehende Verwendung historischer Baustoffe Wert gelegt.

Vakwerkgevel

12 producten gevonden
 

Weergave:

Art.nr. 0666

Reinigingspasta voor het verwijderen van vele soorten vervuiling

Art.nr. 1368

Afbijt en graffitiverwijderaar

Art.nr. 1072

Minerale grondering met sterk verstevigende werking

Art.nr. 2330

Weerbestendige verf voor hout en andere ondergronden binnen en buiten

Art.nr. 1045

Cementvrije voegmortel

Art.nr. 0576

Objectspecifiek samengestelde mortel

Art.nr. 0505

Mortel voor vlakken in vakwerkgevels

Art.nr. 6566

Gevulde kalkverf zonder aandeel organisch bindmiddel

Art.nr. 6569

Kalkverf zonder aandeel organisch bindmiddel

Art.nr. 2350

Watergedragen houtbeits op kleur

Art.nr. 2250

Oplosmiddelhoudend premium houtbeschermingslazuur met uitstekende vochtbescherming voor hout buiten

Art.nr. 7650

Watergedragen kleurlak op basis van duurzame grondstoffen voor hout binnen en buiten